Anpassung der Strompreise

Strom Grundpreis pro Monat 1 Euro teurer

Zum 1. Januar 2016 erhöht die Zwickauer Energieversorgung (ZEV) die Strompreise. Für einen Großteil der Kunden wird es jedoch nur eine minimale Änderung des Grundpreises um 1 Euro (brutto) pro Monat geben. André Hentschel, Technischer Geschäftsführer der ZEV, erklärte dazu: "Dank der derzeit günstigen Einkaufspreise an der Strombörse können wir die gestiegenen staatlichen Steuern und Abgaben, wie beispielsweise die EEG- und KWK-Umlage, weitestgehend kompensieren und den Arbeitspreis stabil halten." Ergänzend fügte er hinzu: " Was wir nicht ausgleichen können sind die gestiegenen Netzentgelte. Durch den Ausbau der Anlagen zur Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien muss massiv in den Netzaus- und -umbau investiert werden. Diese Kosten legen die Übertragungsnetzbetreiber auf die Netzentgelte um." Alle Stromkunden der ZEV erhalten in diesen Tagen ein Anschreiben zu den Preisänderungen. Abhängig vom Jahresverbrauch lohnt sich ein neues Produkt bei der ZEV, weshalb einige Kunden mit dem Informationsschreiben bereits ein neues Vertragsangebot erhalten. Generelle Empfehlung der ZEV ist ein Blick in den Preisrechner des Unternehmens. "Auf unserer Internetseite www.zev-energie.de können sich unsere Kunden informieren, welches Produkt das für sie günstigste ist und wie hoch ihre individuelle Ersparnis ausfällt. Beraten lassen können sich Interessierte auch persönlich im Kundenberatungszentrum oder am Servicetelefon", so Hentschel weiter. msz/zev