Asphaltdecke statt Pflastersteine

Ausbau Innenstadt-Projekt kostet rund 30.000 Euro

Crimmitschau. 

Die Innenstadt ist kurz vor dem Beginn des Weihnachtsgeschäftes eine Baustelle. Seit dem Montag werden die Silberstraße zwischen Fußgängerzone und Einmündung Anton-Günther-Platz sowie die Friedrich-August-Straße zwischen Parkhausstraße und Einmündung Silberstraße erneuert. Die Stadt lässt für knapp 30.000 Euro das beschädigte Pflaster entfernen und dafür eine neue Asphaltdecke aufziehen. Die Sperrung soll nach Angaben aus dem Rathaus bis 27. November dauern. Jörn Hinze vom Sportshop "Running Man" hofft: "Es wäre Weltklasse, wenn der Termin eingehalten wird. Im Weihnachtsgeschäft freut sich keiner über eine Baustelle." In beide Straßen hat die Stadt erst vor wenigen Jahren investiert. Damals wurde neues Pflaster verlegt. Die Pflastersteine sind jedoch an vielen Stellen locker. Zudem gibt es Klagen, da die rutschige Oberfläche eine Unfallgefahr ist. hof