Asphaltgorillas: Gangstergroteske im rauen Berlin

Musik Der Film ist ab dem 16. Oktober um 20 Uhr zu sehen

asphaltgorillas-gangstergroteske-im-rauen-berlin
Szene aus Asphaltgorillas. Foto: Veranstalter / Constantin Film

Zwickau. Regisseur Detlev Buck erfindet sich mit seinem Film Asphaltgorillas einmal mehr neu: nach sozialkritischen Dramen, kommerziellen Erfolgen sowie Kinderfilmen geht es mit diesem rasanten Ganovenfilm jetzt auf die Straßen Berlins. Im Kino Casablanca in Zwickaus Alten Gasometer ist der Film am 16. Oktober um 20 Uhr zu sehen. Buck inszeniert das absurde Geschehen mit pointierten Dialogen, viel Tempo und raffinierten Stilmitteln.

Es gelingt ihm dabei, die miteinander verwobenen Schicksale verschiedenster, teils kurioser Persönlichkeiten mit Scharfsinn und Ironie zu beleuchten und ganz nebenbei eine berührende Geschichte über Liebe, Freundschaft und Vertrauen zu erzählen. Die Story beruht auf der Kurzgeschichte "Der Schlüssel" aus dem Band "Schuld" von Ferdinand von Schirach und darf im Drehbuch von Constantin Lieb, Cüneyt Kaya und Detlev Buck zu einer ausgewachsenen Gangstergroteske wuchern.

Berliner Nächte sind gefräßig und Atris hat Hunger. Er will nicht länger der Handlanger von Unterweltboss El Keitar sein. Die Thriller-Komödie ist ab 12 Jahre geeignet. Karten zu der Veranstaltung sind an der Abendkasse erhältlich.