Auch Hakenkreuze waren dabei: Jugendliche besprühen Balkone

Polizei Zeugen informierten die Zwickauer Beamten

Zwickau. 

Zwickau. Am Mittwochnachmittag informierten Zeugen die Polizei, dass mehrere Personen an die Balkone eines Wohnblocks an der Moseler Straße im Ortsteil Pölbitz Graffiti gesprüht haben sollen. Beamte des Polizeireviers Zwickau stellten im Rahmen einer Fahndung neun Personen fest. Der Tatverdacht erhärtete sich bei insgesamt drei der neun Festgestellten. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um zwei Mädchen, 13 und 14 Jahre alt, und einen 15-jährigen Jungen. In Summe wurden Graffiti an vier Balkonen auf einer Länge von rund 30 Metern festgestellt. Unter anderem waren zwei Hakenkreuze mit einer Größe von 25 mal 25 Zentimeter sowie 80 mal 80 Zentimeter angesprüht worden.