Auch Kinder dürfen tauchen lernen

Urlaub Beim Zwickauer Tauchclub Flipper können auch Kinder die Ausbildung machen

auch-kinder-duerfen-tauchen-lernen
Geschafft - der Prüfungstauchgang im Steinbruchsee Giegenstein wurde mit Bravour absolviert. Nun ist die Freude sichtlich groß bei den Kindern, aber auch beim Tauchlehrer Thomas Frenzel. Foto: TC Flipper/A. & D. Steinbach

Zwickau. Tauchermaske, Schnorchel und Schwimmflossen gehören heutzutage zum Standardgepäck bei Reisen "ans Wasser", egal ob das Ziel die Malediven, die Ostsee oder Seen in Mecklenburg sind. Die Welt unter Wasser zu erkunden zählt inzwischen mit zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen, vor allem im Urlaub. Keine Frage, mit einem Tauchschein gelingt das natürlich viel besser.

Zwickauer Club bietet Ausbildung an

Das Tauchen mit Tauchgeräten ist nicht mehr ausschließlich den Erwachsenen vorbehalten. Gestaffelt nach dem erreichten Lebensalter, bieten viele Tauchsportverbände auch Tauchscheine für Kinder und Jugendliche an. Endlich, haben zahlreiche tauchinteressierte Kinder und tauchbegeisterte Eltern gedacht. Selbstverständlich ist es eine feine Sache, ganz besonders im gemeinsamen Urlaub, mit den eigenen Sprösslingen sich unter Wasser Korallen und bunte Fische anzusehen.

Der Tauchclub Flipper Westsachsen ist im Zusammenwirken mit dem Tauchshop Flipper Zwickau eines der Zentren im Osten Deutschlands, in denen Kinder und Jugendliche die Möglichkeit haben, einen Tauchkurs zu absolvieren, auch ohne gleich Mitglied im Verein werden zu müssen.

Mit Begleitung dürfen sie loslegen

Das haben in den letzten Jahren weit mehr als einhundert "Wasserratten" genutzt. Lukas Geßner aus Zwickau, Nelly Reinhold aus Kirchberg und Nils Bauer aus Eibenstock gehören inzwischen zu den "alten Hasen" beim Tauchen in ihren Altersklassen. Sie sind Junior-Openwaterdiver, was ihnen ermöglicht, weltweit in Begleitung entsprechend qualifizierter Taucher bis in 12 Meter Tiefe tauchen zu gehen.

Davon träumen Laura Burger (10) und Thorben Burgander (12) noch. Für sie gilt noch "Ohne Fleiß kein Preis". Tauchtheorie muss verstanden und anwendungsbereit "gespeichert" werden. Ehrlich, das macht nicht nur Spaß und erinnert ab und zu schon etwas an Schule.