Auf die Plätze, fertig, los! - Seifenkistenrennen in Lichtentanne

Rennen Zwölf Teams haben sich bisher für den Wettbewerb Ende Juni angemeldet

auf-die-plaetze-fertig-los-seifenkistenrennen-in-lichtentanne
Die Zuschauer dürfen sich schon auf kreative, selbst gemachte Seifenkisten freuen, die so groß oder vielleicht ein bisschen größer sind als dieses kleine Auto vom Autohaus Kießling. Foto: Nicole Schwalbe

Lichtentanne. Am 30. Juni ist es wieder so weit, wenn alle Bastelfans ihre selbstkreierten, einfallsreichen Seifenkisten einsetzen können, um die lange Zwickauer Straße hinunter zu düsen. Es werden insgesamt zwölf Teams erwartet, in den letzten Jahren waren bereits viele Teilnehmer zu verzeichnen, zeitweise sogar bis zu 50. Um 13.30 Uhr können die Teilnehmer noch einmal ihre Fahrkünste testen und die Zeit zum Trainieren nutzen.

Nicht jede Kiste darf teilnehmen

Wer sich keine Seifenkiste selbst bauen kann oder spontan Lust bekommt, sich an dem lustigen Seifenkistenrennen zu beteiligen, kann dennoch mitmachen und sich eine Seifenkiste vor Ort kostenlos ausleihen. Um 15 Uhr wird es dann ernst, wenn die Teilnehmer des 16. Seifenkistenrennens an den Start gehen, um den Pokal für Frieden und Freundschaft zu gewinnen.

Voraussetzungen für die Teilnahme ist, dass das Fahrzeug über eine Bremse und Lenkung verfügt und aus Sicherheitsgründen besteht auch Helmpflicht. Die Fahrzeuge werden vor Ort von der Dekra abgenommen und dürfen erst an den Start gehen, wenn die TÜV-Abnahme erfolgt ist.

Teilnehmern winken Preise

Die Siegerehrung findet direkt im Anschluss um 18.30 Uhr im Festzelt auf dem ehemaligen Schulhof statt, dabei gibt es für die drei schnellsten Rennfahrer Pokale und Sachpreise, aber es werden auch die jüngsten und ältesten Fahrer prämiert. Bei einem Seifenkistenrennen darf natürlich auch die Prämierung für die coolste Konstruktion und die lustigste Kiste nicht fehlen und damit gibt es auch hier Pokale für die besten oder lustigsten Konstrukteure.