Aufs Glatteis geführt

Kurs-Angebot Im Sahnpark lernen Frauen und Männer, wie man sich sicher auf Kufen bewegt

Crimmitschau. 

Sechs Teilnehmer haben den ersten Eislauf-Lernkurs in dieser Saison im Kunsteisstadion im Sahnpark erfolgreich beendet. In den sechs Trainingseinheiten, die zwischen September und November stattfanden, haben die Freizeitsportler die Techniken des Vorwärts- und Rückwärtslaufens sowie des Stoppens und des Übersetzen gelernt. "Die Teilnehmer mussten sich am ersten Tag auf dem Eis noch an der Bande festhalten. Mittlerweile können sie sich selbst auf dem glatten Untergrund fortbewegen", informiert Übungsleiter Lutz Höfer, der die Kurse gemeinsam mit seiner Tochter Kristina geleitet hat. Zu den "Kufenflitzern", die am Kurs teilgenommen haben, gehört Frank Jeschke. Der 49-Jährige aus Zwickau kann sich nun sicher auf den Kufen bewegen. "Wenn es die Zeit zulässt, möchte ich künftig einmal pro Woche zum Eislaufen gehen", kündigt Frank Jeschke an. Für die Teilnahme am Kurs gab es eine Motivation: Seine Partnerin kann bereits Schlittschuhlaufen und stand in der Vergangenheit stets alleine auf dem Eis. "Das wollte ich ändern", erinnert sich der Mann aus Zwickau. Bei einer Partie des Eishockey-Zweitbundesligisten Eispiraten Crimmitschau im Sahnpark sah er auf der Anzeigetafel den Hinweis auf den Eislauf-Lernkurs und gab eine Anmeldung ab. Der nächste Eislauf-Lernkurs im Sahnpark befindet sich in Vorbereitung. Er beginnt am morgigen Donnerstag. Treff ist 19.30 Uhr im Sahnpark. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal zehn Personen begrenzt, um individuell auf alle Eislauf-Lehrlinge eingehen zu können. Interessenten am Eislauf-Lernkurs können sich unter der Rufnummer 03762 947346 anmelden.