• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz
Westsachsen

Ausdauer im Kampf gegen Diskriminierung

Jubiläum Zehn Jahre Soziale und Politische Bildungsvereinigung Limbach-Oberfrohna

Limbach-Oberfrohna. 

Limbach-Oberfrohna. Die soziale und politische Bildungsvereinigung Limbach-Oberfrohna feiert am heutigen Samstag ab 16 Uhr im Garten des Vereinsdomizils auf der Dorotheenstraße 40 ein kostenloses Open-Air-Fest anlässlich des zehnjährigen Bestehens. Neben verschiedenen Bands und DJs sollen zwei Vorträge für den politischen Input an diesem Tag sorgen

"Mit dem ersten Vortrag möchten wir noch einmal die Geschichte unseres Vereins näher beleuchten und den Gästen unsere Arbeit näher bringen, der zweite Vortrag an diesem Tag wird sich mit der 'Entstehung, Ideologie und Strategie der 'Neuen Rechten'' befassen", kündigt Elisa Grobe vom Verein an. Außerdem sind Informationsstände, ein Siebdruckstand, um Kleidung selbst bedrucken zu können, Graffiti und mehr geplant.

10-jähriges Jubiläum

Im Jahr 2008 wurde der Verein gegründet. "Zehn Jahre liegen hinter uns, die einiges von uns abverlangt haben", resümiert Elisa Grobe. Sie erzählt unter anderem von wiederholten Angriffen der rechten Szene auf den Verein und die Vereinsdomizile. Im Sommer 2012 haben die Mitglieder schließlich ihr jetziges Domizil auf der Dorotheenstraße bezogen. "Genau dort, wo Nazis unser Vereinsdomizil vor acht Jahren anzündeten, feiern wir unser Zehnjähriges und damit unsere Ausdauer im Kampf gegen Diskriminierung", so Elisa Grobe.

Als größtes und schönste Ereignis der sozialen und politischen Bildungsvereinigung zählen die Mitglieder die Eröffnung des Infoladens "La Bombonera" auf der Sachsenstraße 26 im Jahr 2014. Hier findet jeden Mittwoch eine "Küche für Alle" (Küfa) statt, bei der selbstgekochtes, veganes Essen gegen eine Spende angeboten wird.



Prospekte