Auszeichnung für die Sozialstation in Werdau

Pflege Prüfer vergeben Note "sehr gut" an das Team der Johanniter

auszeichnung-fuer-die-sozialstation-in-werdau
Foto: Johanniter/Pressebild

Werdau. Auszeichnung für das Team der Johanniter-Sozialstation in Werdau: Bei der jährlichen Qualitätsprüfung des medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK) wurde die Note 1,1 und damit ein "sehr gut" vergeben. Das gab der MDK in dieser Woche bekannt. Die Kontrollen des MDK müssen einmal im Jahr durchgeführt werden.

Im Zuge der Prüfung in Werdau am 21. Februar 2018 wurden auch sieben Patienten der Sozialstation durch die Prüfer und die Pflegedienstleiterin der Sozialstation besucht und befragt. Die Kunden äußerten sich durchweg positiv zu den Johannitern und deren Betreuung.

Knapp 130 Patienten werden derzeit betreut

"Diese sehr gute Note ist natürlich ein positives Feedback für die sehr gute und professionelle Arbeit der Pflegerinnen und Pfleger unserer Sozialstation und stärkt das Vertrauen der Patienten in unsere Dienste", sagt Pflegedienstleiterin Andrea Stöckert, die von einem 20-köpfigen Team unterstützt wird.

Die Sozialstation der Johanniter gibt es bereits seit 1991. Sie ist seit 2017 in neuen Räumlichkeiten in der Plauenschen Straße in Werdau untergebracht. Derzeit werden knapp 130 Patienten in und um Werdau betreut. Zu den pflegerischen Betreuungsleistungen älterer und kranker Menschen werden alle Dienstleistungen der Grund- und Behandlungspflege angeboten.