Auszeichnung für vorbildliche Nachwuchsarbeit

Wirtschaft IHK bestimmt "hervorragende Ausbildungsbetriebe"

auszeichnung-fuer-vorbildliche-nachwuchsarbeit
Die Azubis Julia Becher (l.) und Linda Friemel beim Bestücken des "Weihnachtstischs". Im Hintergrund Filialleiterin Mandy Wegler und Gebietsverantwortlicher Rüdiger Heinzig. Foto: IHK/Kathrin Buschmann

Zwickau. Seit 1997 vergibt die IHK Chemnitz die Auszeichnung "Hervorragender Ausbildungsbetrieb". Kriterien sind unter anderem eine zehnjährige Ausbildungstätigkeit, qualifiziertes Personal und hohe Erfolgsquote bei der Abschlussprüfung. "Bisher wurden 109 Unternehmen im Kreis Zwickau geehrt", erklärt Kathrin Buschmann, Referentin Handel/Dienstleistungen und Öffentlichkeitsarbeit. "Am Dienstag wurde die Zwickauer DM-Drogerie in der Oskar-Arnold-Straße für ihre vorbildliche Nachwuchsarbeit ausgezeichnet."

Seit der Eröffnung des Schedewitzer Marktes im Jahre 2005 hat das Unternehmen 20 Ausbildungsverträge unterzeichnet. Aktuell erwerben drei junge Frauen den Abschluss zur Drogistin. Eine Übernahme nach dem Berufsabschluss ist deutschlandweit möglich. Die ZSB Zwickauer Sonderstahlbau GmbH nahm die Auszeichnung bereits im Oktober entgegen. Der Brückenbauer auf dem Brückenberg hat in den zurückliegenden 15 Jahren bereits 55 Jugendlichen eine berufliche Perspektive ermöglicht - unter anderem als Elektroniker für Betriebstechnik, Fachkraft für Metalltechnik, Industriekaufmann und Konstruktionsmechaniker.