• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Autorin eröffnet eine neue Lyrik-Serie im Radio

Literatur Mitglieder rezitieren donnerstags "Das Gedicht der Woche"

Zwickau. 

Zwickau. Heidi Bergmann, Mitbegründerin des Zwickauer Förderstudios Literatur, hat in der vergangenen Woche die neue Serie "Lyrik für Lauscher. Das Gedicht der Woche." im Radio Zwickau eröffnet. Die Radiohörer bekamen passend zur hochsommerlichen Temperatur am letzten Sommertag des Jahres, Bergmanns Gedicht "Sommer" zu hören - rezitiert von der Autorin persönlich.

Donnerstags wird`s lyrisch

Geplant ist, über das ganze Jahr donnerstags zwischen 18 und 18.30 Uhr (Frequenzen: Zwickau 96,2 MHz; Meerane 89,2 MHz; Werdau: 90,9 MHz; Wilkau-Haßlau 103,4 MHz) zum jeweiligen Gedicht der Woche die Mitglieder des Förderstudios in kurzen Interviews vorzustellen. "Ich freue mich, dass unsere Mitglieder damit die Möglichkeit bekommen, ihre Gedichte und sich selbst auch dem Radiopublikum vorzustellen", erklärt Heidi Bergmann, die zwei Gedichte im Radiostudio eingesprochen hatte. Aufregend sei es für sie nicht gewesen, auch ihre eigene Stimme im Radio zu hören, sagt Heidi Bergmann, die am 17. Oktober 1935 als Heidi Bradhering in Bad Doberan geboren wurde.

1959 heiratete sie den Sachsen Christian Bergmann, den sie beim Germanistikstudium kennenlernte. "Zwischen 1961 und 1970 bekamen wir drei Kinder, zwei Töchter und einen Sohn. Seit 1988 lebe ich mit meinem Mann in Zwickau, wo ich auch unterrichtete wie vorher in Glauchau und journalistisch tätig war", erklärt Bergmann. Ihr erstes Gedicht schrieb sie zwar schon als Kind, doch erst durch die Ereignisse der friedlichen Revolution im Jahr 1989 begann sie Prosa und Lyrik zu schreiben und wurde zur Mitbegründerin des Förderstudios. Seitdem veröffentlichte sie zahlreiche Bücher.



Prospekte