Azubis werkeln um die Wette

Leistungsvergleich Sächsische Holzbau-Azubis kommen nach Limbach-Oberfrohna

azubis-werkeln-um-die-wette
Selina Catovic vom BSZ Limbach war eine der 23 Teilnehmer. Foto: abu

Limbach-Oberfrohna. Am Donnerstag fand der diesjährige Landesleistungsvergleich im Fach "Holztechnik" statt. 23 Auszubildende aus acht Beruflichen Schulzentren (BSZ) Sachsens waren von ihren jeweiligen Einrichtungen ernannt worden, um sich miteinander zu messen. "Zu Gast waren Schüler des Berufsgrundbildungsjahres sowie des ersten Lehrjahres - also aus der Grundstufe der Holzausbildung", informierte Mathias Hallbauer.

Pro Schulzentrum waren zwei bis drei begabte Azubis, die langfristig Tischler oder Holzmechaniker werden möchten, ausgewählt worden, die sich alle der gleichen Aufgabe stellen mussten: Nach einem vorgegebenen Plan zwei Buchstützen mit einer Verbindung herzustellen. Dafür standen vier Stunden Arbeitszeit zur Verfügung. "An so einem Tag erleben sie schon mal eine Art Prüfungssituation", ergänzte Hallbauer, der Lehrer am Limbacher BSZ ist.

Die Erfahrungen aus 13 Jahren haben gezeigt, dass die Besten von den Punkten her immer ganz eng beieinander liegen. "Es geht darum, in der Kürze der Zeit das Maximum an Qualität herauszuholen", so Hallbauer. Das gelang in diesem Jahr einem Vertreter aus Zschopau am besten, der den Titel für sich beanspruchen konnte. Die Plätze 2 und 3 gingen an die Teilnehmer des BSZ Freital.

Nicht nur ein Zertifikat als Belohnung

Die Lehrer, die den Leistungsvergleich ins Leben gerufen haben und alles mit viel Herzblut stemmen, möchten den jungen Leuten neben dem Zertifikat für die Teilnahme auch kleine Preise mit auf den Weg geben: "Das Zertifikat wird nach Abschluss der Lehre bei einer Bewerbung dann durchaus wichtig", betonte Hallbauer. "Trotzdem würden wir uns freuen, wenn uns regionale Firmen mit kleinen Präsenten unterstützen würden." So sind es die Lehrer selbst, die für ihre Schützlinge in die Spur gehen, um diese Art Wertschätzung zu organisieren.

Der Vergleich wurde zum 14. Mal in Limbach-Oberfrohna durchgeführt. Das Schulzentrum liegt für alle Teilnehmer von der Anreise her am günstigsten.