• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Bad punktet mit seiner Vielfalt

Freizeit Am Sonntag steigt in Mannichswalde eine große Fete

Mannichswalde. 

Das Freizeit- und Erlebnisbad in Mannichswalde kann mit vielen Dingen punkten. Dazu gehören 100-Meter-Rutsche, Familienrutsche, Drei-Meter-Sprungturm und gepflegtes Außengelände. Zudem laden Campingplatz und Wagenburg - sie befinden sich direkt neben dem Badgelände - zu einer Übernachtung ein. "Unser kühles Nass hat Trinkwasserqualität", sagt Schwimmmeister Andreas Lellwitz, der bisher mehr als 16.000 Besucher im Freizeit- und Erlebnisbad begrüßen konnte. Damit ist der Wert aus dem (verregneten) Vorjahr bereits erreicht. Durch die schlechte Witterung musste vor einem Jahr die Fete zum 20-jährigen Bestehen des Freizeit- und Erlebnisbades abgesagt werden. Sie soll nun am Sonntag nachgeholt werden. Stadt und DRK-Wasseracht haben ein abwechslungsreiches Programm mit Aktionen im und am Becken vorbereitet. "Zum Badfest präsentieren sich Verkehrswacht, Feuerwehr, Wasserwacht und Deutsches Rotes Kreuz mit ihren Angeboten", sagt Knut Kirsche vom Vorstand der Wasserwacht-Ortsgruppe. Zudem soll es für alle Schulanfänger eine Überraschung geben. Ein Höhepunkt ist die Neptuntaufe, die am Nachmittag stattfindet. Dann schlüpft Andreas Lellwitz wieder persönlich in die Rolle von Neptun. "Dabei bekomme ich die Unterstützung von etlichen freiwilligen Helfern", freut sich der Schwimmmeister über seinen Einsatz, bei dem die Lachmuskeln der Besucher garantiert wieder strapaziert werden. Das Freizeit- und Erlebnisbad hat momentan zwischen 8 und 20 Uhr geöffnet. Das Badfest findet zwischen 10 und 18 Uhr statt.



Prospekte