Bald düst "edgar" über die Pisten

Formula Student Vorbereitungen an der WHZ laufen auf vollen Touren

bald-duest-edgar-ueber-die-pisten
Das WHZ Formula Student Racing Team zeigt neuen Flitzer "edgar". Foto: Ralph Köhler

Zwickau. Seit dem Rollout des "edgar" am 5. Mai ist schon wieder etwas Zeit vergangen. Sarah Wagenvoorde vom WHZ Racing Team informierte kürzlich über das aktuelle Geschehen: "Derzeit wird hart und intensiv an der Vorbereitung der anstehenden Events gearbeitet. Zwei altbekannte Ziele, der Hockenheimring in Deutschland vom 8. bis 13. August sowie der Circuit de Catalunya ab 23. August im sonnigen Barcelona stehen im Fokus."

Alles soll rund laufen

Zusätzlich wird in diesem Jahr auch beim erstmalig ausgetragenen Formula Student Netherlands Event am 17. Juli gestartet. Es gilt, teilweise 50 Teammitglieder zu koordinieren, damit letztlich alles reibungslos abläuft und in diesem Jahr an die Erfolge der letzten Saison angeknüpft sowie die gute Platzierung in der Weltrangliste verteidigt werden kann. "edgar" wird fast täglich auf dem Testgelände in Zwickau auf Herz und Nieren geprüft.

Neben den dynamischen Disziplinen werden auch drei statische Events vorbereitet und letzte Änderungen im Businessplan, Cost und Design Report vorgenommen sowie Probejudgings veranstaltet. Mit Beginn der neuen Saison hatten sich wieder eine Menge potentieller und vielversprechender Fahrer für das Team beworben. Der Ausscheid fand in der Karthalle Powerhall Chemnitz statt.

Die Schnellsten werden aktuell im Fahrertraining auf ihre Aufgabe vorbereitet. Nur wenige Tage sind es noch bis zum ersten Höhepunkt der Saison. Nun heißt es noch einmal Vollgas geben. Alle wissen, ein schnelles Auto ist noch lange kein Garant für einen Formula Student Gesamtsieg. Auch wenn bei "edgar" hin und wieder einige Kinderkrankheiten behandelt werden müssen, stehen mit "eddy" und "eRnst" noch mehrere zuverlässige Fahrzeuge zur Verfügung.