Bald Wohnräume im historischen Gemäuer?

Projekt Verein haucht Handwerkerhaus in Zwickau-Planitz neues Leben ein

bald-wohnraeume-im-historischen-gemaeuer
Die Vereinmitglieder verkauften Blumendekorationen. Die Erlöse werden für die anstehenden Bauarbeiten verwendet. Foto: Ralph Koehler

Zwickau. Das Handwerkerhaus in Zwickau Planitz präsentierte zum Tag des Denkmals ein Gewölbe aus dem 16 Jahrhundert und eine Bohlenstube aus dem 18. Jahrhundert. Die Vereinsmitglieder nutzten die Gelegenheit, um mit den Besuchern ins Gespräch zu kommen und ihr Projekt vorzustellen.

Ende 2011 entstand die Idee mit dem Kauf des Hauses, einer Ruine, von der Stadt Zwickau. "Im Jahre 2013 bekam das Projekt durch den Eingang zahlreicher Spenden einen Schub" informierte Heiko Fritzsche, ein Angestellter im Verein, der täglich seine Arbeit im Haus und drumherum verrichtet.

Entstehen sollen zukünftig fünf Wohnräume für Menschen, die Ihr Leben nicht so recht in den Griff bekommen. Wer helfen möchte, kann sich jederzeit melden. Fertig sind die engagierten Männer und Frauen, denen die Hilfe für Menschen mit Lebensproblemen, am Herzen liegt bei weitem noch nicht.

Noch in diesem Jahr soll ein kleiner Teil im Innenausbau fertig gestellt werden. Fritzsche meinte weiter: "Dann haben wir endlich mal für unsere Arbeiter einen Pausenraum und ein Lager für unser Werkzeug. Aktuell schaffen wir alles von A nach B und wieder zurück."

Das Vorhaben wurde am Sonntag mit dem Verkauf von selbst gestalteter Deko aus Gartenmaterialien unterstützt.