• Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Vogtland

Bauhof ist für Winter gerüstet

Einsatz 400 Tonnen Salz liegen bereit

Crimmitschau. 

Der städtische Baubetriebshof ist auf den Winter vorbereitet. Am Lager liegen 10 Tonnen Splitt und 400 Tonnen Streusalz. Zudem stehen acht Fahrzeuge im Depot an der Amselstraße. Die Streumaschinen wurden am Montag von einer Fachfirma geeicht und geprüft.

Die Verantwortlichen haben zudem über die Personalsituation informiert. Für den Winterdienst auf den öffentlichen Straßen übernehmen ab Mitte November zwei Gruppen mit jeweils fünf Personen im zweiwöchigen Wechsel die Bereitschaft. "Dies sollte für normales Winterwetter ausreichend sein", schätzt Michael Popp, Leiter des städtischen Baubetriebshofes, ein. Die Einsatzfähigkeit kann bei Bedarf aber erhöht werden. Michael Popp: "Sollte es zu starken Schneefällen kommen, wird auf ein Zwei-Schicht-System mit jeweils zehn bis zwölf Einsatzstunden pro Tag umgestellt." Zudem hat die Stadt wieder fünf Arbeitskräfte mit befristeten Arbeitsverträgen ausgestattet. Sie sollen zwischen Anfang Dezember und Ende Februar den manuellen Winterdienst vor den städtischen Immobilien übernehmen. Dort kann oftmals keine Technik eingesetzt werden.

Ähnlich wie schon in den vergangenen Jahren holt sich Crimmitschau auch wieder die Unterstützung von privaten Firmen im Kampf gegen Schnee und Glatteis ins Boot. In den Ortsteilen Mannichswalde, Langenreinsdorf, Blankenhain und Lauenhain sowie dem Gewerbegebiet ist ein Unternehmen für den Winterdienst verantwortlich. Das Gleiche trifft auf die Fußgängerzone und auf die Brücken im Stadtgebiet von Crimmitschau zu.