Baum kracht auf Kirchberger Einfamilienhaus

Sturm Auch Stromleitungen wurden abgerissen

Kirchberg. 

Kirchberg. Bei dem Sturm, der am Donnerstag mit Wucht über Westsachsen hinwegfegte, kam es in Kirchberg zu einem schwerwiegenden Zwischenfall. Ein großer Baum an der Leutersbacher Straße stürzte gegen Mittag um und krachte auf das Dach eines Einfamilienhauses auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Dabei entstand erheblicher Sachschaden. Auch Stromleitungen wurde abgerissen. Glücklicherweise kamen keine Personen zu Schaden. Der Baum stand oberhalb der Straße nahe einer Stützmauer auf dem Grundstück des seit Jahren leerstehenden "Alten Klubhauses". Am frühen Nachmittag begann eine Fachfirma mit den Aufräumungsarbeiten. Die Leutersbacher Straße blieb in diesem Bereich für mehrere Stunden voll gesperrt.