Baustelle kam ohne Vorwarnung

Bau Back- und Kaffeeshop in Crimmitschau kämpft um Kunden

baustelle-kam-ohne-vorwarnung
Agnes Fritsch muss mit einer Baustelle vor ihrem Shop leben. Foto: Frenzel

Crimmitschau. Mit einer Hinweistafel neben der Baustellenampel macht Agnes Fritsch auf ihren Back- und Kaffeeshop an der Glauchauer Landstraße aufmerksam. Auf dem Schild steht: "Laden ist für Sie geöffnet." Schließlich wird vor dem Back- und Kaffeeshop seit der letzten Woche die Trinkwasserleitung erneuert.

Die Auswirkungen der Baustelle hat die 50-Jährige sofort gespürt. Normalerweise kommen mehr als 100 Kunden am Tag in das kleine Geschäft. Zuletzt war es rund ein Viertel weniger. "Die Stammkunden halten mir die Treue. Viele Autofahrer weichen durch die Baustellenampel aber wahrscheinlich auf den Nordverbinder aus. Dabei gibt es auch weiterhin eine Parkmöglichkeit vor dem Geschäft", sagt die Inhaberin des Back- und Kaffeeshop.

Ärger wegen der späten Benachrichtigung

Was Agnes Fritsch besonders ärgert: Vor dem Beginn der Baumaßnahme gab es keine Information. Erst an dem Tag, als Baustellenampel und Absperrungen aufgebaut worden sind, erhielten die Anwohner einen kleinen Zettel mit dem Hinweis zur Sperrung. "So etwas muss doch mindestens eine Woche vor dem Beginn kommuniziert werden", wünscht sich Agnes Fritsch.

Rathaus verspricht Besserung

Rathaussprecherin Uta Pleißner räumt ein, dass im Vorfeld nicht alles glatt gelaufen sei. Die Unterlagen zur halbseitigen Sperrung wären erst in der letzten Woche in der Stadtverwaltung eingegangen. Deshalb sei auch keine frühere Information in der Baustellen-Übersicht möglich gewesen. "Der Vorgang wird intern ausgewertet. Wir gehen davon aus, dass künftig alle Betroffenen wieder rechtzeitig informiert werden", verspricht Uta Pleißner.

Die Erneuerung der Trinkwasserleitung ist auf der Glauchauer Landstraße zwischen den Hausnummern 32 und 66 geplant. Dabei handelt es sich um einen Abschnitt von rund 340 Metern. Die Kosten belaufen sich auf rund 190.000 Euro. Die Fertigstellung soll bis Mitte Juli erfolgen. Die Stadt wird sich zu einem späteren Zeitpunkt - wahrscheinlich erst 2018 - um die Sanierung der Straße kümmern.