• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

"Be smart - don't start": Limbacher Schüler gegen das Rauchen

Soziales Limbacher Pestalozzi-Oberschüler erhalten Auszeichnung

Limbach-Oberfrohna. 

Limbach-Oberfrohna. Die Schüler der Pestalozzischule, die beim bundesweiten Nichtraucherwettbewerb "Be smart - don't start" teilgenommen hatten, erhielten kürzlich eine Auszeichnung dafür. Die beiden sechsten Klassen der Oberschule konnten sich jeweils über 100 Euro für die Klassenkasse freuen. Sie organisierten einen Flohmarkt, dessen Erlöse sie dem Elternverein krebskranker Kinder Chemnitz gespendet haben.

In Texten, Bildern und in einem Theaterstück hatten die Limbacher Schüler die Vorteile des Nichtrauchens den Nachteilen des Rauchens gegenübergestellt - im Rahmen des bundesweiten Nichtraucherwettbewerbs "Be smart - don't start", was so viel heißt wie, "Sei schlau und fang gar nicht erst damit an". Über 6000 Schulklassen aus ganz Deutschland hatten sich daran beteiligt. "Die Schüler wollten die Raucher zum Nachdenken über die Vorteile des Nichtrauchens anregen", sagte damals Klassenlehrerin Ute Knechtel, die das Projekt betreute.

Gummibären für die Nichtraucher und Kaugummizigaretten für die Raucher

Die Jungen und Mädchen der Klasse 6a sind zum Beispiel in Interaktion mit ihren Familien gegangen: Sie hatten spezielle Fragebögen zum Raucher- oder Nichtraucherverhalten ihrer Eltern entwickelt. Die Schüler der Klasse 6b hatten im Rahmen des Projektes an einem Tag die beiden Eingänge des Schulhauses zum "Rauchereingang" beziehungsweise "Nichtrauchereingang" deklariert.

Die Nichtraucher wurden mit einer Tüte Gummibären für ihr gesundheitsbewusstes Verhalten belohnt. Die Raucher erhielten Kaugummizigaretten und eine extra dafür gestaltete Nichtraucherzeitung.



Prospekte