• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Behörde gibt grünes Licht für Etat

Entscheidung Plan wird trotz Fehlbetrag genehmigt

Werdau. 

Für den Haushaltsplan des Landkreises Zwickau gibt es grünes Licht: Die Landesdirektion Sachsen hat den vom Kreistag beschlossenen Etat bestätigt. Damit können nun Investitionen vorbereitet und Zuschüsse verteilt werden. Der Haushalt des Landkreises Zwickau hat ein Volumen von 298,5 Millionen Euro.

Die Landesdirektion hat nach eigenen Angaben auch die Kreditaufnahme von 1.035.000 Euro für Investitionen bestätigt. Die Genehmigung wurde trotz eines Fehlbetrages von rund 4,5 Millionen Euro erteilt. "Allerdings ist nach der Planung des Landkreises ab dem Jahr 2015 der Haushaltsausgleich gewährleistet und die liquiden Mittel reichen aus, um die Zahlungsfähigkeit im Finanzplanungszeitraum bis zum Jahr 2017 zu gewährleisten", sagt Landesdirektions-Sprecher Matthias Schiefer. Dem Landkreis Zwickau wird jedoch empfohlen, über den Ausgleich des Ergebnishaushaltes hinaus auch die Kredittilgung aus der laufenden Verwaltungstätigkeit - also ohne die Inanspruchnahme der Liquiditätsreserve - zu erwirtschaften. Nur damit könne sich der Landkreis die nötigen Handlungsspielräume für die Zukunft und für Investitionen erhalten. Die Kreisumlage wurde im laufenden Jahr nicht erhöht. Sie beträgt 31,83 Prozent.