• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Behinderungen im Werdauer Wald durch Erneuerung der Gasfernleitungen

Bauvorhaben Arbeiten beginnen in diesem Monat

Werdau. 

Werdau. In diesem Monat beginnen die Arbeiten zur Erneuerung der Gasfernleitung von Fraureuth in Richtung Thüringen. Bauherr ist die Ferngas Netzgesellschaft. Aus diesem Grund gibt es demnächst für die Erholungssuchenden im Werdauer Wald erhebliche Einschränkungen. Davon sind die folgenden Abschnitte betroffen: von Fichtenreuth bis Fürstenstuhl, Sandgrubenweg von Fürstenstuhl bis zum Bauernsteig, von der Weidmannsruh bis Ortsteil Neudeck und von der Weidmannsruh bis Lehmhäuser.

Bitte um Verständnis bei Bevölkerung

Die Arbeiten dauern wahrscheinlich bis zum Juni. Der Bau beginnt im Osten nahe Fraureuth und bewegt sich gen Westen zur Landesgrenze nach Thüringen. "Für die Befahrung der Waldwege legt die Baufirma eine Einbahnstraßenregelung fest. Wenn die Tieflader die Rohre anliefern, ist selbst für Fußgänger ein Passieren der Wege schwierig und gefährlich. Außerdem sind die Verschmutzung der Wege, Erdaushub und tiefe Gräben unvermeidbar", sagt Ines Bimberg vom Staatsbetrieb Sachsenforst und ergänzt: "Wir bitten die Bevölkerung um Verständnis für die Beeinträchtigung beim Waldbesuch in den nächsten Monaten und bitten, diese Wege möglichst zu meiden."

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!