• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Erzgebirge
Vogtland

Bei kühlen 30 Grad unterm Hallendach

Tanz Fast 200 Tanzsportabzeichen für die TSG Rubin

Wenn die Temperaturen stetig ansteigen und 30 Grad Celsius locker überboten werden, dann ist es wieder soweit. Bei der TSG Rubin Zwickau werden die Tanzsportabzeichen abgenommen. Am Wochenende trafen sich etwa 200 Tänzerinnen und Tänzer im neuen Clubheim in der Planitzer Straße. "Ein großer Unterschied zu den vergangenen Jahren war dabei, dass es drinnen kühler war, als draußen", kommentierte Sprecherin Brit Großpietsch. Die Sportlerinnen und Sportler wollten ihr Können vor einer Jury präsentieren. "Das sind fast Wettkampfbedingungen. Man ist aufgeregt und will auf keinen Fall etwas falsch machen und man ist sehr erleichtert, wenn man nicht noch einmal tanzen muss und am Ende die Urkunde in der Hand hält." so Maik Schröder, der vor ein paar Jahren mit seiner Partnerin auch schon Debütant beim Semperopernball in Dresden war. Er absolvierte das Abzeichen in Gold. Viele Jungen und Mädchen sowie Männer und Frauen sind schon seit der ersten Abnahme im Jahr 2010 dabei. Sie erhielten dieses Mal eine Urkunde und müssen nun noch vier Jahre durchhalten, um das Tanzsportabzeichen in Gold mit Kranz und Zahl zu erhalten. Sehr stolz war Hauptorganisator Mario Tischler auf die sehr gute Qualität: "Allen Aktiven konnte eine Urkunde übergeben werden. Das beweist, dass alle eine tolle Leistung gezeigt haben." Die Jury bestand aus den Trainern Sebastian Bronst und Olivia Thiele. Die Chemnitzerin war, bis auf eine ausbildungsbedingte Unterbrechung, jedes Jahr dabei. "Wir haben auch heute wieder über 70 Tänze bewertet von Standard über Latein, Videoclip, Line Dance bis hin zu Zumba in allen Altersklassen. Das ist sehr anstrengend, aber auch sehr schön." Mario Tischler abschließend: "Jetzt dürfen sich alle auf eine angenehme Ferienzeit freuen. Das nächste Highlight werden dann am 3. und 4. Oktober der Zwickauer Dance Contest und Westsachsen tanzt sein." msz/brg



Prospekte