• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Beide Teams sichern die Klasse

Fußball TSV Crossen baut in der Rückrunde ab

Zwickau. 

Der TSV Crossen und der ESV Lok Zwickau haben den Klassenerhalt in der Landesklasse (Staffel West) geschafft. Die beiden Vereine beginnen in diesen Tagen mit den Vorbereitungen auf die neue Saison.

Das Lok-Team steht in der Abschlusstabelle auf dem sechsten Platz. Nach einer schwachen Hinrunde (15 Punkte) hat sich die Mannschaft aus dem Stadtteil Marienthal in der Rückrunde (27 Punkte) deutlich gesteigert. In den Heimspielen haben die "Eisenbahner" insgesamt 23 Zähler eingefahren. Auswärts konnten sie 19 Punkte holen. Bester Torschütze war Ferenc Asseth. Er versenkte den Ball achtmal im gegnerischen Kasten.

Dagegen ist dem Aufsteiger TSV Crossen im Verlauf der Saison die Puste ausgegangen. Nach einer starken Hinrunde (22 Punkte) lief in der Rückrunde (11 Punkte) fast nichts mehr zusammen. Bester Torschütze des TSV-Teams war Tobias Düring, der insgesamt 13 Treffer erzielen konnte. Die Mannschaft aus dem Norden von Zwickau landet auf dem zwölften Platz. Sie erreichte nur einen (kleinen) Vorsprung von drei Punkten auf die Abstiegszone.



Prospekte