• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Berlin-Tour war Erlebnis

Interview mit Handball-Trainer René Müller aus Werdau

Werdau. 

Die Handball-Talente der NSG Westsachsen mit Spielern aus Zwickau und aus Werdau haben sich über einen besonderen Ausflug gefreut. Sie durften die Bundesliga-Partie zwischen Berlin und Flensburg-Handewitt vor mehr als 9000 Zuschauern verfolgen. BLICK-Reporter Holger Frenzel sprach mit Trainer René Müller über das Erlebnis.

Welche Eindrücke haben die Nachwuchs-Handballer vom Besuch der Bundesliga-Partie mitgenommen?

Sie waren überwältigt. Als absoluten Höhepunkt durften unsere Sportler mit dem Team aus Berlin auf das Spielfeld laufen. Das war das i-Tüpfelchen des Ausflugs. Wir haben die Partie direkt hinter der Auswechselbank verfolgt. Die Jungs waren von der Schnelligkeit und der Dynamik sowie von der Größe der Spieler begeistert. Sie konnten zudem viele Fotos und Autogramme als Erinnerung mitnehmen.

Das gibt doch bestimmt Schwung für die nächsten Aufgaben im Training und in den Spielen?

Wir hoffen natürlich auch auf einen positiven Effekt. Unsere beiden Mannschaften bestreiten am morgigen Sonntag ihre Heim-Turniere in der Sporthalle am Gymnasium. Es geht um 9 Uhr los. Die erste Mannschaft spielt um den ersten bis fünften Platz. Die zweite Vertretung startet in einer Runde um den sechsten bis zehnten Platz. Zudem treffen wir uns zweimal pro Woche - jeden Mittwoch und Freitag am Nachmittag - zum Training.

Z wei Fragen zum Spitzen-Handball: Wer holt bei den Männern den Titel? Schaffen die Frauen des BSV Sachsen Zwickau den Aufstieg in die erste Bundesliga?

Der Titel wird wahrscheinlich an den THW Kiel gehen. Zu den Frauen aus Zwickau: Ich denke, dass sie den Aufstieg schaffen können. Das wäre natürlich eine tolle Sache für die Handball-Region. hof