Berliner Liedermacher begeistert Zwickauer

Gastspiel Funny van Dannen war am Samstag zu Gast im Alten Gasometer

Zwickau. 

Zwickau. Funny van Dannen (61), deutscher Liedermacher, Schriftsteller und Maler, machte am Samstag in Rahmen seiner "Alles gut, Mother-fucker"-Tour Station in Zwickau und begeisterte mit seinem Geist, Esprit, Witz, mit seiner Stimme und natürlich seinen Liedern 220 Zuhörer und Zuschauer im "Alten Gasometer".

Nur mit Gitarre und Mundharmonika "bewaffnet", brachte er das Publikum während seines mehr als zweistündigen Konzertes zum Lachen, Schmunzeln, Mitsingen und zum Nachdenken.

Bei seinem ersten Besuch in Zwickau gab der in Berlin lebende Künstler zirka 50 seiner Lieder zum Besten, darunter auch die bekanntesten wie "Herzscheiße", "Lesbische, Schwarze, Behinderte", "Schade, Scheiße", "Umsturz", "Bonobo" und "Kapitalismus". Er geizte auch nicht mit Zugaben.

"Ihr habt wie ich gesehen habe viele schöne Häuser, aber leider sehr viele leere", sagte der Künstler, der sich im Vorfeld ganz genau über die Stadt informierte. "Funny ist ein wunderbarer Mensch - wir saßen noch sehr lange nach dem Konzert und unterhielten uns noch sehr politisch über den NSU. Funny hat großes Wissen darüber und Interesse an dem Thema", berichtete Susanne Schlereth vom Verein Alter Gasometer.