Besuch sorgt für Gänsehaut

Ehrenamt Udo Friedrich war beim Bürgerfest des Bundespräsidenten

besuch-sorgt-fuer-gaensehaut
Udo Friedrich aus Meerane hat sich über die Einladung zum Bürgerfest des Bundespräsidenten gefreut. Foto: Frenzel

Meerane. Udo Friedrich aus Meerane hat zu den rund 4.000 Gästen des Bürgerfestes von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Park und im Schloss Bellevue gehört.

"Der Empfang mit dem roten Teppich vor dem Schloss hat schon für Gänsehaut gesorgt", sagte Udo Friedrich. Der 44-Jährige konnte auch kurz einige Worte mit Frank-Walter Steinmeier wechseln. Zudem hat er als Erinnerung ein Gruppenfoto, auf dem auch der Bundespräsident zu sehen ist, mitgebracht.

Die Einladung an Udo Friedrich wurde auf Empfehlung des Volkswagen-Konzerns ausgesprochen. Damit soll das Engagement von Udo Friedrich für verschiedene Projekte in seiner Heimatstadt gewürdigt werden. Er unterstützt den Helferkreis bei der Integration von Flüchtlingen. Zudem rollt Udo Friedrich mit einem Traktor zu zahlreichen Festen. Die Einnahmen von den Rundfahrten spendet er für soziale Projekte.

Im Herbst 2016 und im Frühjahr 2017 trieb er zudem den Aufbau der Sitzmöglichkeiten im Wilhelm-Wunderlich-Park voran: Bei einer Internet-Abstimmung wurde der finanzielle Zuschuss gesichert, ehe es an die Umsetzung ging. "Ich versuche dort zu helfen, wo es am nötigsten ist", verweist Udo Friedrich auf einen Grundsatz für sein Engagement.

Udo Friedrich hat insgesamt drei Tage in der Hauptstadt verbracht. Er besuchte etliche Sehenswürdigkeiten. Einen Großteil der Strecken legte er zu Fuß und - das ist eine besondere Empfehlung von ihm an Berlin-Besucher - mit einem "Bike-Taxi" zurück.