Betrugswarnung in Zwickau: Frau verliert fünfstellige Summe nach falschem Bankanruf

Blaulicht Die Polizei warnt vor derartigen Anrufen

Zwickau. 

Zwickau. Eine 24-Jährige erhielt am Dienstag einen Anruf einer angeblichen Bankmitarbeiterin. Auf dem Display ihres Mobiltelefons sah sie eine ihr bekannte Nummer, weshalb sie sich sicher war, eine Angestellte ihres Kreditinstituts am anderen Ende der Leitung zu hören.

Der Betrugsfall

Die unbekannte Frau gab an, dass es technische Probleme mit dem Banking gäbe und dass sie ihre Zugangsdaten bräuchte, um entsprechende Anpassungen vorzunehmen. Der Aufforderung kam die 24-Jährige nach. Wenig später musste sie feststellen, dass eine niedrige fünfstellige Summe von ihrem Konto abgebucht wurde und informierte daraufhin die Polizei.

Die Polizei warnt

Die Polizei warnt: Gehen Sie auf keinerlei derartige Forderungen ein und geben Sie keine persönlichen Daten preis. Bankmitarbeiter werden Sie nicht nach Ihren Zugangsdaten fragen.

  Newsletter abonnieren

Euer News-Tipp an die Redaktion