Betrunkener vergisst Essen auf dem Herd

Blaulicht Schwarzer Rauch stieg aus dem Wohnhaus

Lichtenstein. 

Lichtenstein. Eine Polizeistreife entdeckte am Samstagabend in der Lößnitzer Straße schwarzen Rauch aus einem offenen Fenster. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass ein 26-Jähriger in der Küche das Essen anbrennen ließ. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,16 Promille. Der junge Mann musste schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Zwei weitere Hausbewohner verließen das Haus bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr.

Gegen den 26-Jährigen wird nun wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt.