Bewegung für Jung und Alt

Freizeit Sporttag für Asylbewerber und einheimische Sportbegeisterte

Zwickau. 

Im Westsachsenstadion fand am Samstag ein gemeinsamer Familiensporttag für Asylbewerber und einheimische Sportbegeisterte statt. Am Nachmittag wurden hier von 14 bis 18 Uhr Kleine und Große oder Junge und Junggebliebene aktiv und nutzten einen bunten Mix an Sport- und Bewegungsangeboten. Für die jüngsten "Sportler" war ein Bobby-Car-Parcours vorbereitet, der ein wenig Geschicklichkeit abverlangte, aber auch für viel "Fahr"-Spaß sorgte. Wer wollte, konnte sich auch in den beliebtesten Ballsportarten ausprobieren. Familie Jörn und Mareike Pohl war mit ihren beiden Kindern Lea (8) und Max (5) gekommen und freuten sich: "Eine schöne Gelegenheit, gemeinsam mit den Kindern sich etwas sportlich zu betätigen und gleichzeitig andere Familien kennenzulernen." Anschließend ging es zu Udo Friedrich und seinem Oldtimer. Bei zahlreichen Runden war das Gefährt stets bis auf den letzten Platz besetzt. Organisiert wurde der Familiensporttag vom Helferkreis Neuplanitz und vielen freiwilligen Helfern. Ein erstes Fazit: Der Familienporttag wird sicher wiederholt. msz/prm