• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Chemnitz

Biene Zwusel lädt in eine virtuelle Welt ein

Projekt Augmented-Reality am Spielplatz im Schlobigpark in Zwickau

Zwickau. 

Zwickau. Auf dem Spielplatz im Schlobigpark in Zwickau gibt es jetzt via App, die man sich aufs Handy oder Tablet laden kann, richtig was zu erleben.

Die Zwickauer Energieversorgung (ZEV), die 2021 das 30-jährige Unternehmensjubiläum feiert, hat ein besonders innovatives Projekt für Kinder umgesetzt. Der Spielplatz, der 2018 eingeweiht wurde, ist um sogenannte Augmented-Reality-Elemente erweitert worden. Damit hat die ZEV den ersten Augmented-Reality-Spielplatz in Mitteldeutschland geschaffen.

"Veranstaltungen können wir nicht wie geplant durchführen, doch wir wollten den Familien gern etwas zurückgeben. Und da gab es die Idee mit dem Spielplatz", erklärt Maximilian Mehner, Bereich Marketing der ZEV. Das Unternehmen hat seit Juni zwei eigene Bienenstöcke und man hat sich bei der Natürlich-Regional-Kampagne dem Thema Nachhaltigkeit gewidmet.

Interaktives, virtuelles Spielerlebnis

Die Biene als Leitmotiv findet sich jetzt auch beim Spielplatz-Projekt wieder. Wie Maximilian Mehner erklärt, wird beim Augmented-Reality-Spielplatz über die App ZEV AR ein interaktives, virtuelles Spielerlebnis gestartet. Hauptakteure ist Biene Zwusel, die Kinder mitnimmt in die virtuelle Bienenwelt.

"Dabei wird den Kindern Verschiedenes zum Thema erneuerbare Energien erklärt. Es ist alles kindgerecht aufgearbeitet. Man braucht maximal fünf Minuten, um das Spiel zu durchlaufen. Zusätzlich gibt es ein Video, das gestartet werden kann", erklärt Mehner. Und er fügt hinzu: "Am Ende wird das Kind aufgefordert, das Handy wegzulegen und den Spielplatz in der realen Welt zu erkunden."



Prospekte