Bildungswerk lädt zur Berufsorientierung

Berufswahl Veranstaltung am vergangenen Mittwoch zog viele Schüler an

bildungswerk-laedt-zur-berufsorientierung
Merle Delling (links) erkundigte sich bei Karola Ehrler über die Ausbildungsmöglichkeiten nach der 10. Klasse. Foto: T. Michel

Werdau. "Ehrlich gesagt, habe ich noch keinen richtigen Plan, wie es für mich nach dem Schulabschluss weitergeht." Diesen Satz hörten die Vertreter der rund 50 Unternehmen und Institutionen aus den unterschiedlichsten Branchen am vergangenen Mittwoch an ihren Ständen nicht nur einmal.

Über Ausbildungen informieren

Um diesen "Zustand" zu ändern, war beispielsweise die 15-jährige Merle Delling aus der Oberschule in Lichtentanne mit ihren Mitschülern zum Aktionstag zur Berufsorientierung in den Werdauer Standort des Bildungswerkes der Sächsischen Wirtschaft (BSW) gekommen.

"Ich hätte nicht gedacht, dass es so viele unterschiedliche interessante Angebote für die Ausbildung gibt", sagte die Jugendliche, die bei Karola Ehrler am Stand des Zwickauer Beruflichen Schulzentrums für Technik länger verweilte und sich die verschiedensten Informationen notierte. "Wir sind als BSZ in jedem Jahr bei den wichtigen Veranstaltungen zur Berufsorientierung dabei", sagte Karola Ehrler und hatte bis zum Ende eine ganze Menge zu tun.

Neue Veranstalter waren mit dabei

Letzteres galt größtenteils auch für die Besatzungen der anderen Stände, von denen die meisten bereits in den letzten Jahren im Werdauer BSW dabei waren. "Wir haben für die diesjährige Veranstaltung aber auch einige neue Aussteller gewinnen können", freute sich Standortleiter Jens Särchinger, der mit den Ehrengästen aus Politik und Wirtschaft auch eine Runde durch die Flure des Bildungsgebäudes und über den Hof drehte. Auf dem Hof hatte sich unter anderem das Karrierezentrum der Bundeswehr aufgebaut.