Bleiglas ist seine Spezialität

Fensterbau Karsten Heß übt in Zwickau ein seltenes Handwerk aus

bleiglas-ist-seine-spezialitaet
Der Cainsdorfer Kunstglaser Karsten Heß beim historischen Markttreiben in Zwickau. Foto: Ludmila Thiele

Zwickau/Reinsdorf. Der Cainsdorfer Karsten Heß ist Bleiglaser aus Leidenschaft. Auf seine filigrane Kunst und seinen selten gewordenen Beruf macht er gern aufmerksam, zum Beispiel zum historischen Markttreiben in Zwickau oder auf dem Weihnachtshandwerkermarkt am Zwickauer Domhof. "Die Fensterscheiben des Doms habe ich mitrestauriert", berichtet der Mann, der Deutschlandweit als Glaser unterwegs ist.

Er machte sein Hobby zum Beruf

In Zwickau hinterließ er seine künstlerischen Spuren auch im ehemaligen Café Hildebrand, in der Crossener und Cainsdorfer Kirche. Zurzeit arbeitet er an der Schutz- und Bleiverglasung der Reinsdorfer Kirche. Vor knapp 29 Jahren machte der frühere Berufssänger aus seinem Hobby Beruf. Das Malen, Zeichnen und Gestalten lag ihm schon immer, sagt Heß. Und weil es zur DDR-Zeit die schönen bunten Sachen aus Glas, die ihm gefielen, nicht zu kaufen gab, hatte er angefangen, sie selbst anzufertigen.

Im September 1988 machte er sich in seinem Geburtsort mit seiner Werkstatt für "Kunst- und Bleiverglasungen" selbstständig. Vorher holte er alle notwendigen Abschlüsse nach. Den Beruf lernte er bei einem alten Glaser.

Heß hat ein großes Reportoire

Inzwischen gibt es keinen Kundenwunsch, den Karsten Heß nicht erfüllen kann. Ob Neugestaltungen oder Restaurationen - wenn es um Blei- und Messingverglasungen geht, ist der Cainsdorfer ein echter Experte, der auch Tiffanykunst, Vergoldungsarbeiten, Spiegelgestaltungen sowie Sandstrahlen auf Glas, das Malen mit Glas als auch auf dem Glas im Stile verschiedener Epochen perfekt beherrscht.

"Bleiverglast wurde schon im Mittelalter. Die Blütezeit kam mit dem Jugendstil, als die Villen der Industriellen mit bunten Glaskunstwerken geschmückt wurden. Wir Zwickauer werden von den Besuchern der Stadt für so viele prachtvolle Jugendstilvillen beneidet", so Heß.