Brandschützer pflegen gute Partnerschaft

Feuerwehr Zusammenarbeit funktioniert perfekt

Die Feuerwehr-Partnerschaft zwischen den Brandschützern aus Werdau und aus Röthenbach an der Pegnitz wird seit 25 Jahren mit Leben erfüllt. Aus diesem Grund war vor wenigen Tagen eine Delegation aus Werdau zu Besuch im Nürnberger Land. Zu einem Festempfang wurde die Zusammenarbeit in Wort und Bild im letzten Viertel-Jahrhundert noch einmal in Erinnerung gerufen. Seitens der Werdauer Feuerwehr übergaben Wehrleiter Jürgen Daßler und sein Stellvertreter Sascha Klappstein ihr Geschenk an den Röthenbacher Kommandanten Klaus Keim. Axel Reinert nahm als Stellvertreter des Oberbürgermeisters an den Feierlichkeiten teil und überreichte eine Laterne. Die Verbundenheit der Partnerstädte wird durch die in Glas eingravierten Stadtwappen symbolisiert. Bei dieser Gelegenheit hob Axel Reinert die Bedeutung der Städtepartnerschaft hervor und lud Bürgermeister der Partnerstadt durch die Übergabe einer Stadtradtour-Warnweste zur Mitfahrt bei der nächsten Radtour nach Werdau ein. "Das Fazit aller: Das ist eine gelebte Feuerwehrfreundschaft mit Geschichte und Zukunft", freut sich der zuständige Fachbereichsleiter Florian Kieslich über die Verbindung zwischen Sachsen und Franken.