Briefwahl in Crimmitschau: Hier gibt es Infos

Briefwahl Stadt informiert über Details zur Briefwahl im zweiten Wahlgang

briefwahl-in-crimmitschau-hier-gibt-es-infos
Foto: bizoo_n/Getty Images/iStockphoto

Crimmitschau. Bei den Oberbürgermeisterwahlen in Crimmitschau macht sich ein zweiter Wahlgang erforderlich. Am 11. Juni treten Holm Günther (Für Crimmitschau), André Raphael (CDU-Bewerber) und Kevin Scheibel (Linke) wieder an. Dann reicht die einfache Mehrheit zum Sprung auf den Chefsessel im Rathaus.

Die Stadtverwaltung hat am gestrigen Dienstag über einige Details zur Briefwahl informiert. Der Wahlschein muss im Rathaus beantragt werden. Wer bereits beim Einreichen der Unterlagen für den ersten Wahlgang den Wahlschein für den zweiten Wahlgang mit angefordert hat, bekommt ihn automatisch zugeschickt. "Das Versenden der Wahlscheine und der Briefwahlunterlagen wird voraussichtlich ab 1. Juni erfolgen", sagt Rathaussprecherin Uta Pleißner.

Wer (nur) für den zweiten Wahlgang den Wahlschein beantragen möchte, kann sich im Rathaus melden - mit der amtlichen Wahlbenachrichtigung, schriftlich oder über die Stadt-Homepage. In dem Antrag sind die Anschrift des Wahlberechtigten sowie sein Geburtsdatum oder die laufende Nummer, unter der er im Wählerverzeichnis geführt wird, anzugeben. Wahlscheine können bis zum 9. Juni (16 Uhr) beantragt werden.

Zur Durchführung der Briefwahl richtet die Stadtverwaltung Crimmitschau vom 6. Juni bis 9. Juni ein Briefwahl-Büro ein. Damit kann die Briefwahl quasi "an Ort und Stelle" durchgeführt werden. Weitere Infos gibts im Internet auf www.crimmitschau.de