Brücke besteht Belastungstest

bruecke-besteht-belastungstest
Foto: Frenzel

Werdau. Die neue Brücke an der Gabelsberger Straße hat den ersten Belastungstest bestanden. Nach der offiziellen Freigabe durch Oberbürgermeister Stefan Czarnecki (CDU) am Donnerstagmittag haben sich Vertreter der Baufirmen und Anwohner aus der Nachbarschaft zum Gruppenfoto auf der Pleiße-Überführung getroffen. Das neue Bauwerk hat eine Stützweite von 13,50 Metern. Die Kosten für den Neubau belaufen sich auf 460.000 Euro. Das Geld kommt aus den Fördertöpfen von Bund und Freistaat für die Beseitigung der Hochwasserschäden. "Ohne die Unterstützung wären wir bei der Beseitigung der Schäden nicht in dem Tempo vorwärts gekommen", sagt Oberbürgermeister Stefan Czarnecki (CDU). Die Arbeiten an der Gabelsberger Straße haben im Mai begonnen. In der nächsten Woche soll die Fertigstellung von zwei weiteren Projekten zur Beseitigung von Hochwasserschäden gefeiert werden.