Bruno eröffnete Geburtsreigen

HBK Neujahresbaby erblickte 11.19 Uhr das Licht der Welt

Bruno Franz machte es mehr als spannend: Eigentlich sollten ihn seine Eltern Anja und Franz Bretschneider bereits vor Weihnachten am 21. Dezember in den Armen halten, aber anscheinend wollte er noch auf den Jahreswechsel warten. Am Silvestertag sollte dann die Geburt eingeleitet werden - doch erst ein Kaiserschnitt verhalf dem kleinen Mann am ersten Tag des neuen Jahres um 11.19 Uhr auf die Welt.

Damit läutete Bruno Franz mit seinen 3120 Gramm und 48 Zentimetern die Geburtensaison 2016 am Heinrich-Braun-Klinikum in Zwickau ein. "Wir sind sehr glücklich, dass unser Sohn endlich da ist. Auch wenn wir Silvester quasi verpasst haben: Spätestens in einem Jahr holen wir die Feier mit seinem ersten Geburtstag doppelt nach", erzählte der stolze Papa, der seinem Sohnemann gerade das Fläschchen gab. Die ersten Tage zu dritt meistern die frisch gebackenen Eltern zusammen im Familienzimmer der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe. "Es ist schön, bei den ersten Handgriffen nicht alleine sein zu müssen", erklärt Mama Anja. Für die Eltern ist es das erste Kind, so sind Wickeln, Waschen und Stillen noch keine Routine. " Am 6. Januar dürfen die Drei voraussichtlich nach Hause ins vogtländische Auerbach. Für die gebürtigen Zwickauer war nicht nur der Aufenthalt während der Weihnachtszeit in der Heimatstadt bei der Familie geplant, auch die Geburt im Heinrich-Braun-Klinikum stand für die beiden 26-Jährigen von Anfang an fest. msz/cas