• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz
Westsachsen

BSV Sachsen Zwickau erhält Verstärkung

Handball Julia Redder kommt vom Deutschen Meister

Zwickau. 

Zwickau. Der BSV Sachsen Zwickau erhält in der kommenden Saison Verstärkung vom amtierenden Deutschen Meister, Thüringer HC. Die 19-jährige Juniorenauswahlspielerin Julia Redder wird mit einem Zweitspielrecht für die Westsächsinnen ausgestattet. Julia Redder, die in der Vorsaison 16 Erstligaspiele für den Thüringer HC absolvierte, hat beim Probetraining in Zwickau nicht nur sportlich einen sehr guten Eindruck hinterlassen, sondern auch sofort eine gute menschliche Bindung zu den BSV-Damen aufgebaut.

Abgänge müssen kompensiert werden

"Wir müssen die Abgänge von Christina Zuber, Laura Majer und Silvia Sajbidor kompensieren und wollen dies mit jungen Spielerinnen tun", erklärt der neue Zwickauer Trainer Rüdiger Bones die Strategie. Bei diesem Vorhaben soll Julia Redder eine wichtige Rolle spielen. Die 19-Jährige wird beim BSV möglichst viele Spielanteile erhalten. Für Bones kommt es darauf an, Julia möglichst schnell in das Zwickauer Spielsystem zu integrieren. "Da ist es genau der richtige Weg, dass eine junge, Handballerin Wettkampffestigkeit und Spielererfahrung sammeln kann", sagt Bones.

Julia Redder freut sich auf ihre neue Aufgabe in Zwickau: "Der BSV Sachsen hat in der vergangenen Saison mit 22:6 Punkten eine tolle Rückrunde gespielt und gezeigt, welches Potenzial in der Mannschaft steckt. Für meine persönliche Entwicklung ist Zwickau genau das richtige Team." Rüdiger Bones schwingt nun seit über einer Woche das Trainerzepter beim BSV Sachsen und hat einen guten Zugriff auf die Mannschaft gefunden. Die nächsten Testspiele finden am 3. August, 19 Uhr, in der Sportschule Rabenberg gegen die U-18-Junioren und einen Tag später um 11 Uhr in der Sporthalle Neuplanitz gegen den FC Frankfurt/Oder statt. Am 16. August, 19 Uhr, wird in Neuplanitz gegen den HC Leipzig gespielt.



Prospekte