Buchmesse sorgt für Begeisterung

Bibliothek Neue Lektüre für Kinder und Jugendliche

Crimmitschau. 

Crimmitschau. Die Mitarbeiter der Stadtbibliothek in Crimmitschau haben gemeinsam einen "Betriebsausflug" unternommen. Sie mischten sich vergangene Woche unter die Besucher der Buchmesse in Leipzig.

Kleine Leseratten als wichtige Zielgruppe der Bücherei

"Wir können ehrlich sagen: Es hat sich gelohnt. Wir konnten viele neue Eindrücke und interessante Lektüre, vor allem im Kinder- und Jugendbereich, entdecken und mit Autoren ins Gespräch kommen", sagt Mitarbeiterin Chris Bähr, die - gemeinsam mit ihren Kollegen - vor allem die Nachwuchs-Leseratten als wichtige Zielgruppe für die Stadtbibliothek ausgemacht hat. Die Teilnehmer aus Crimmitschau verfolgten in der Messestadt auch eine Podiumsdiskussion zum Thema "Fürs Lesen verloren? Wenn herkömmliche Leseförderungskonzepte nicht mehr zünden".

Bibliotheken als Multiplikator bei der Leseförderung

Dabei wurden vielversprechende neue Konzepte vorgestellt. "Wir wurden in unserer Arbeit bestärkt, weil sowohl die Diskussionsgäste als auch Leute aus dem Publikum die Zusammenarbeit mit Bibliotheken als Multiplikator bei der Leseförderung und Bindeglied zu den Eltern betonten", sagt die Mitarbeiterin aus der Stadtbibliothek, die nach der Genehmigung des Haushaltsplanes auch einige auf der Messe präsentierten Bücher erwerben will.