Burg Schönfels zeigt regionale Kunst

Ausstellung Förderstudio des Kunstvereins Zwickau präsentiert Drucke, Radierungen und Gemälde

burg-schoenfels-zeigt-regionale-kunst
Petra Jäntsch und Petra Pischler arbeiten auf Hochtouren. Foto: Nicole Schwalbe

Schönfels. Siebzehn Maler und Grafiker des Förderstudios für Malerei und Grafik vom Kunstverein Zwickau stellen vom 12. Februar bis 14. Mai ihre Kunstwerke im Museum Burg Schönfels aus.

Die Besucher dürfen sich auf Druckwerke in Holzschnitt- und Holzrisstechnik sowie Radierungen, Acryl- und Ölkreidebilder freuen. Am Sonntag waren Interessierte zur Vernissage geladen. Die Ausstellung wurde eröffnet durch die Bürgermeisterin Inge Krauß. Die Laudatio hielt Monika Hähnel aus Zwickau. Am Klavier begleitete Regine Meyer aus Lichtentanne.

Das Förderstudio für Malerei und Grafik existiert bereits seit 1968 und führt damit in veränderter Form das Erbe der legendären Mal- und Zeichenschule von Karl-Heinz Schuster, Carl Michel und Karl Heinz Jakob weiter. Es versteht sich als ein Ort der Inspiration, Fantasie und Kreativität und vermittelt wesentliche Grundlagen des bildnerischen Gestaltens in unterschiedlichen Genres und Techniken.

Unter der langjährigen Leitung des Malers und Grafikers Gerhard Bachmann werden befähigte Jugendliche und Erwachsene künstlerisch gefördert. Die hier erworbenen Erfahrungen und Fähigkeiten konnten von vielen in die Vorbereitung auf ein Studium oder in einen künstlerischen Beruf eingebracht werden.

Nicht zuletzt bietet das Förderstudio talentierten Laien eine sinnvolle Freizeitgestaltung. Die Ergebnisse ihrer Arbeit präsentieren die Mitglieder des Förderstudios in Gemeinschafts- und Einzelausstellungen.