Callenberg hat große Pläne

Investitionen Viele Baumaßnahmen und Projekte

callenberg-hat-grosse-plaene
Die Bachmauer der Straße "Am Erlbach" muss saniert werden. Foto: Markus Pfeifer

Callenberg. Die Gemeinde Callenberg hat viel vor. Zuletzt wurden im Gemeinderat mehrere Projekte auf den Weg gebracht. Eher unfreiwillig ist die Baumaßnahme, die im Ortsteil Reichenbach an der kleinen Straße "Am Erlbach" ansteht. Die dortige Bachmauer ist zwar noch nicht übermäßig alt, aber dennoch in einem sanierungswürdigen Zustand. Deshalb muss ein Neubau erfolgen, der schätzungsweise 100.000 Euro kosten wird.

Die größten Projekte stehen in Langenberg an

Die entsprechenden Planungsleistungen wurden an ein Ingenieurbüro in Limbach-Oberfrohna vergeben. Im Ortsteil Callenberg soll das Areal hinter der früheren Schule umgestaltet werden, damit es zukünftig als Festplatz genutzt werden kann. Auch dafür wurden Planungsleistungen vergeben. Die größten Projekte stehen aber im Ortsteil Langenberg an der Grundschule an. Der Tartansportplatz soll für rund 230.000 Euro saniert und erweitert werden. Wurzeln von mittlerweile gefällten Bäumen haben ihn beschädigt.

Die alte Hütte in dem Areal soll ebenfalls verschwinden. Dort wird eine Sommerküche mit Schulgarten entstehen, was die Möglichkeiten für den Unterricht und die Ganztagesangebote der Grundschüler erweitert. Erwartet werden Kosten von etwa 100.000 Euro, die nach den am Montag vergebenen Planungen genauer feststehen sollen. Bei allen Bauvorhaben plant die Gemeindeverwaltung mit Fördermitteln und will im Verlauf des Jahres 2019 mit den Bauarbeiten beginnen.