"Charlys Tante" - Die reinste Farce

Premiere Theater Plauen-Zwickau gastiert in der Pestalozzischule

charlys-tante-die-reinste-farce
Marcel Kaiser, Leonard Lange und Till Alexander Lang spielen Jack Chesney, Lord Fancourt und Babberley. Foto: Theater/P. Awtukowitsch

Zwickau. In der Aula der Pestalozzischule zeigt das Theater Plauen-Zwickau am 14. Oktober um 19.30 Uhr die Premiere der Farce von Brandon Thomas "Charlys Tante" in der Muldestadt. Das Stück wurde von David Lichtenstein ins Deutsche übersetzt und ist ab einem Alter von zwölf Jahren geeignet.

Das Stück handelt von der Liebe

Inhaltlich dreht sich alles um die beiden mittellosen Studenten Jack und Charley. Diese sind bis über beide Ohren verliebt. Doch wie sollen sie sich ihren Angebeteten nur mitteilen? Amy und Kitty sollen schon am nächsten Tag nach Schottland reisen und ohne Anstandsdame ist ein Treffen aussichtslos.

Die Spieldauer der Aufführung beträgt mit Pause circa 150 Minuten. Nach Spielende ist ein Premierenempfang vorgesehen. Eine Einführungsmatinee zu "Charlys Tante" gibt es bereits am 8. Oktober, 11 Uhr, ebenfalls in der Aula. Bei dieser Veranstaltung müssen die Besucher keinen Eintritt zahlen.