Chemnitzer Sängerin gründet eigenes Label

Musik Auf YouTube ist sie bereits ein kleiner Star

chemnitzer-saengerin-gruendet-eigenes-label
Miriam Spranger verzauberte die Kirchberger mit ihrer Livemusik. Foto: Nicole Schwalbe

Kirchberg. "Ich mache Dinge gerne selbst", sagt die junge Sängerin. Miriam Spranger aus Chemnitz ist Ende Zwanzig und hat bei YouTube bereits 142 selbst produzierte Videos veröffentlicht mit 5.500 Abonnenten und über einer Million Klicks.

Um ihre drei selbst geschriebenen und komponierten deutschsprachigen Lieder auf CD zu bringen, hat sie ihr eigenes Plattenlabel gegründet und vertont ihre Musik selbst. Alle drei Jahre entstand ein Album. Dieses Jahr erschien die Platte "Echt".

Über Konzerte im Wohnzimmer

Am 15. Oktober begeisterte sie die Fans in Kirchberg bei ihrem Wohnzimmerkonzert in der Kulturinsel. Dabei überraschte sie das Publikum durch gekonnte Einlagen mit ihrem "Tretmops", wie sie ihre "Loop Station" liebevoll nannte.

Dieses elektronische Gerät bediente die Musikerin mit dem Fuß und nahm vor ihren Songs mehrere oder nur schwierig gleichzeitig spielbare Parts auf. Diese spielte sie während des Liedes wieder ab, sodass der Zuhörer den Eindruck bekam, eine ganze Band vor sich zu haben. Sprangers Musik wirkt nachdenklich, birgt aber stets auch eine Portion Humor. Ihre CDs kann man im Übrigen im auch (Online-) Handel erwerben.