Christine Adler liest aus "checken ohne einchecken"

Lesung Ein Dutzend amüsante Hotelgeschichten

christine-adler-liest-aus-checken-ohne-einchecken
Foto: simonkr/Getty Images/iStockphoto

Zwickau. Im Hotel "First Inn" Zwickau findet am 28. September, 19 Uhr, eine Buch-Premiere statt. Frau Christine Adler liest aus ihrem neuesten Buch "checken ohne einchecken" amüsante Geschichten aus einem Hotelalltag.

Die zwölf Episoden aus der zwanzigjährigen Geschichte eines Luxushotels sind witzig und spannend. Sie werden aus der Sicht eines langjährigen Insiders erzählt, der diese Kenntnisse an seinen Nachfolger weitergibt, bevor dieser nun den Dienst antritt. Die Gäste der Lesung erfahren von einem Haus, das überall und nirgends zu finden ist und entdecken hinter der Fassade wahrhaft Fantastisches.

Promotion im Bereich Literatur

Christine Adler wurde 1956 in Dresden geboren. Nach dem Abitur studierte sie Germanistik und Musikerziehung an der Pädagogischen Hochschule in Zwickau. Dem schloss sich die Aspirantur und Promotion zu einem Thema der klassisch-romantischen Literatur 1985 (Schiller und F. Schlegel) an.

Seit 2003 arbeitet sie als Musiktherapeutin am Asklepios Fachklinikum in Wiesen. Am Donnerstag wird sie von der jungen talentierten Saxofonistin Victoria Müller begleitet, die am Robert Schumann Konservatorium ausgebildet wurde. Im Veranstaltungsraum sind zudem Bilder der Hallenser Malerin Iris Band ausgestellt.