Corona: Landratsamt Zwickau bestätigt zwei Todesfälle

Gesundheit 84-Jährige und 87-Jähriger, mit schweren Vorerkrankungen, gestorben

Bernsdorf/Landkreis Zwickau. 

Nachdem am Montagabend bekannt wurde, dass es in Bernsdorf (Landkreis Zwickau) zwei Tote im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion zu beklagen gibt, bestätigte das Landratsamt Zwickau diese Informationen am Dienstagmittag. "Die 84-Jährige und der 87-Jährige waren beide schwer vorerkrankt und standen in keinem verwandtschaftlichen Verhältnis", teilte das Landratsamt mit.

Bei der Anstieg der Fallzahlen ist nach der deutlichen Erhöhung Ende vergangenen Woche nun eine Verlangsamung zu verzeichnen. Im Landkreis liegt die Zahl der Infizierten bei 184, das sind zwölf Personen mehr als am Vortag. "Nach wie vor führt die Statistik die Stadt Zwickau mit 48 Infizierten an. Bernsdorf mit 34, Werdau mit 21 und Lichtenstein mit 13 Fällen folgen. Erstmals im zweistelligen Bereich ist die Stadt Crimmitschau zu finden", informieren die Verantwortlichen. In Bernsdorf, wo es zuletzt überdurchschnittlich viele Fälle gab, stagniert der Anstieg.

Die Zahl der Quarantänefälle beträgt zurzeit 599. Es konnten aber auch schon 124 Maßnahmen aufgehoben werden.