• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Crimmitschau: Der erste Nachwuchs im neuen Jahr sucht Paten

Tiergehege Zwergziegen erblicken das Licht der Welt

Crimmitschau. 

Crimmitschau. Die jüngsten Bewohner des Tiergeheges Crimmitschau fühlen sich rundum wohl. Montagnachmittag erblickte in der Einrichtung der erste Nachwuchs im neuen Jahr das Licht der Welt. "Die Geburt der Zwergziegen verlief reibungslos. Wir freuen uns, dass die Zwillinge und ihre Mama wohlauf sind", heißt es in einer Mitteilung der Stadt.

Derzeit leben über 130 Tiere im Tiergehege, darunter zwei Esel, Damwild, Zwergziegen, Kaninchen, zwei schwarze Schwäne sowie die beiden zwölfjährigen Shetlandponys Betti und Judy. Zuständig für das Wohlergehen der Tiere sowie für die Pflege der Grünanlagen rund um das Tiergehege sind Lutz Gärtner und Wolfram Endrigkeit. Unterstützt werden beide von den Mitgliedern und Freunden des Fördervereins Tiergehege Crimmitschau sowie von Mitarbeitern des städtischen Bauhofs. Besucht werden kann das Tiergehege zu jeder Tageszeit. Der Eintritt ist kostenlos.

Paten werden gesucht

"Ein Dankeschön gilt dem Förderverein, den finanziellen Unterstützern und Tierpaten sowie allen Futterspendern, die dazu beitragen den Speiseplan der Bewohner des Tiergeheges auch in der kalten Jahreszeit abwechslungsreich zu halten. Futterspenden können bei den Mitarbeitern des Tiergeheges vor Ort abgegeben werden", heißt es in der Mitteilung weiter. Gesucht werden weitere Tierpaten. "Die Paten helfen, die Kosten für Versorgung und Betreuung der Tiere sicherzustellen und unterstützen deren medizinische Versorgung", teilt die Stadt mit. Nähere Auskünfte erteilt die Stadt Crimmitschau, Baubetriebshof, Amselstraße 7, Telefon 03762 90 6700.