• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Crimmitschau: Mann mit Schussverletzung rettet sich in Tankstelle

blaulicht Die genauen Umstände der Tat sind Gegenstand der Ermittlungen

Crimmitschau. 

Crimmitschau. Am frühen Mittwochabend betrat ein 32-jähriger Mann mit Verletzungen an beiden Oberschenkeln eine Tankstelle in der Friedrich-August-Straße. Zuerst wurde eine Schnittverletzung vermutet, aber im Rahmen der sofort eingeleiteten ärztlichen Behandlung wurde bekannt, dass es sich um zwei Schussverletzungen handelt. Der Geschädigte wurde sofort in ein nahe gelegenes Krankenhaus eingeliefert und es geht ihm derzeit den Umständen entsprechend gut.

Nach ersten Erkenntnissen wurde der Verletzte von mehreren Tatverdächtigen verfolgt, von denen einer die Schüsse auf ihn abgab. Die Ermittlungen zu diesem Sachverhalt dauern an. Es waren Experten der Kriminaltechnik zur Sicherung von Spuren und der Rekonstruktion des genauen Tatgeschehens im Einsatz.

Die Polizei sucht Zeugen, die den Tathergang beschreiben können oder andere relevante Beobachtungen in diesem Zusammenhang gemacht haben. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Zwickau unter der Telefonnummer 0375 428 4480 entgegen.