• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Crimmitschau: Mehrgenerationenzentrum ist großes Ziel

EINWEIHUNG Verein "MUZ Kreation" mit neuen Räumen

Crimmitschau. 

Crimmitschau. Mit Umzügen kennen sich die Mitglieder des einstigen "Mal- und Zeichenzirkels" - kurz MUZ - wohl bestens aus.

Schließlich hatte der Verein bereits in Werdau mehrere Domizile, bevor er dann nach Crimmitschau zog. In der Leipziger Straße machte man sich als Kreativ- und Kommunikationszentrum (KKC) einen Namen, seit letztem Freitag hat der "MUZ Kreation Crimmitschau" sein Domizil Am Mühlgraben 1. "Hier wollen wir uns als Mehrgenerationenzentrum etablieren", sagte Vereinsvorsitzende Anke Jahn, die mit ihren Mitstreitern in den vergangenen Wochen in den neuen Räumen mächtig Hand anlegen musste. Schließlich war der Verein nach der Schließung der Räume in der Leipziger Straße für kreative Interessenten praktisch nicht mehr zu erreichen. "Weil wir aber unsere neuen Räume unbedingt eröffnen wollten, hatten wir schon etwas Stress", lachte Einrichtungsleiterin, Simone Tauber.

Ein neuer Anstrich

Zur Eröffnung gab es für die MUZ-Mitglieder natürlich auch einige Geschenke, wie zum Beispiel einen Scheck von der Volksbank Chemnitz. Janine Friderici, Leiterin der Filiale in Crimmitschau, brachte den so genannten Reinerlös der Volksbank-Aktion "GewinnSparen", mit dem die Bank jedes Jahr gemeinnützige Zwecke in den Geschäftsgebieten der jeweiligen Filialen unterstützt. "Wir werden das Geld auf jeden Fall gut anlegen, zumal es in unseren neuen Räumen in Sachen Farbe für den neuen Wandanstrich oder neue Gardinen sicherlich noch einiges anzuschaffen gibt", meinte Simone Tauber, die natürlich auch die künstlerische Arbeit des Vereins fortsetzen will.



Prospekte