• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Crimmitschau startet Gutschein-Projekt zur Wirtschaftsförderung

Wirtschaft Lokale Wirtschaft soll angekurbelt werden

Crimmitschau. 

Crimmitschau. Ein Einkaufsgutschein soll nach dem coronabedingten Lockdown helfen, die lokale Wirtschaft wieder anzukurbeln. Darauf verständigten sich Kommunalpolitiker und Rathausspitze bei der jüngsten Sitzung des Stadtrates. Über das Ergebnis wurde auf der Stadt-Homepage informiert.

Mit Gutschein Umsätze in die Stadt holen

Der "Crimmitschauer Stadtgutschein" soll noch im Frühjahr als wirtschaftsfördernde Maßnahme ausgereicht zu werden, um Kaufkraft zu binden und Umsätze zurück in die Stadt zu holen. Zur Umsatzsteigerung wurde zudem angeregt, sich in diesem Jahr an den neu aufgelegten Gutscheinen mit einem Stadtzuschuss zu beteiligen. Dieser Vorschlag fand große Zustimmung und soll schnellstens umgesetzt werden. Noch im März-Stadtrat soll deshalb ein Beschluss über die Höhe des zur Verfügung zu stellenden Zuschusses, für den ein mittlerer fünfstelliger Betrag angedacht ist, gefasst werden. Der in Vorbereitung befindliche Gutschein kann später in allen Geschäften und Restaurants sowie in Dienstleistungsunternehmen, wie zum Beispiel Friseur, Kosmetiksalons, Sportstudios und sonstigen Gewerbebetrieben eingelöst werden, die eine sogenannte Akzeptanzstelle angemeldet haben.

Vorherige Umsetzungsversuche gescheitert

"Alle im Zusammenhang mit Erstellung und Verkauf des Gutscheins anfallenden Kosten werden in diesem Jahr und dem nächsten Jahr aus dem Budget der städtischen Wirtschaftsförderung getragen, der auch die Organisation, Abwicklung und Vermarktung des Projektes obliegt. Der Gutscheinverkauf findet zukünftig in der Stadtinformation sowie digital statt", informiert die Stadtverwaltung. In der Vergangenheit gab es bereits von Werbegemeinschaft und Zentrumsmanagement immer wieder die Überlegung, zur Einführung eines Stadt-Gutscheins. Die Umsetzung war unter anderem an der unklaren Finanzierung und organisatorischen Details gescheitert.