Crimmitschauer Stadtchef feiert ein erstes Jubiläum

Rathaus André Raphael sitzt seit 100 Tagen auf dem OB-Stuhl

crimmitschauer-stadtchef-feiert-ein-erstes-jubilaeum
André Raphael arbeitet seit 100 Tagen als Oberbürgermeister. Foto: Frenzel

Crimmitschau. André Raphael (parteilos) sitzt seit genau 100 Tagen als Oberbürgermeister auf dem Chefsessel im Crimmitschauer Rathaus. "Ich gehe gern auf Arbeit. Die Aufgabe ist spannend und bringt auch überraschende Momente", sagte der 55-Jährige, der am 8. August die Nachfolge von Holm Günther (Für Crimmitschau) angetreten hat. Vor wenigen Tagen hat André Raphael auf einer extra einberufenen Pressekonferenz über seine Erfahrungen beim Start im Rathaus informiert.

Zu einem wichtigen Thema für den neuen Stadtchef hat sich das Tiergehege im Sahnpark entwickelt. Der Verein zur Förderung von Ausbildung und Beschäftigung (FAB) hat den Betreibervertrag gekündigt. In der letzten Woche gab es eine Aussprache mit den FAB-Verantwortlichen. Die Stadt richtet nun ein Spendenkonto ein und plant eine Bürgerversammlung. "Es geht im Tiergehege auf jeden Fall weiter", sagt André Raphael.

Zudem beschäftigte er sich als neuer Stadtchef unter anderem mit der Personalsituation im Rathaus, der Vorbereitung von Abrissprojekten und der Entwicklung des Gewerbegebietes zwischen Crimmitschau und Meerane. "Wichtig ist, bei der Fülle an Informationen, die richtigen Prämissen bei der täglichen Arbeit zu setzen", sagt der Oberbürgermeister, der im Wahlkampf die Unterstützung vom CDU-Stadtverband erhielt. Bisher ist er aber noch kein CDU-Mitglied. Raphael: "Die Phase des Kennenlernens läuft."