• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Crinitzberg: Verunfallter Bus musste mit Kran geborgen werden

Blaulicht Die Straße wurde voll gesperrt und es entstand ein Sachschaden von über 18.000 Euro

Bärenwalde. 

Bärenwalde. Dienstagnachmittag kam ein MAN-Bus des Regionalverkehrs Westsachsen (RVW) in Bärenwalde auf der Auerbacher Straße beim Verlassen der Wendeschleife aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und rutschte in das angrenzende Grundstück. Dabei wurde die Busfahrerin (49) leicht verletzt. Der Bus sowie ein im Grundstück stehendes Gartenhaus wurden durch den Verkehrsunfall beschädigt. Der Sachschaden beträgt ca. 18.500 Euro. Weitere Personen befanden sich zur Unfallzeit nicht im Bus. Die Auerbacher Straße war von 17 Uhr bis 19 Uhr voll gesperrt, weil der verunfallte Bus mit einem Kran geborgen werden musste.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!